Mikrostrom- Stoffwechseltherapie

Die Mikrostromtherapie wird bei mir in Verbindung mit der Hochtontherapie durchgeführt. Die Hochtontherapie nach Dr. med. H.-U. May ist eine innovative Weiterentwicklung der klassischen Elektro- oder Reizstromtherapie. Während diese Nerven und Muskeln stimuliert, wirkt die Hochtontherapie direkt auf den Stoffwechsel der Zellen. Dazu macht sie sich die vielfältige Wirkung des Stroms auf einer ganz neuen therapeutischen Basis zunutze: Stromintensitäten und Frequenzen zwischen 4.000 und 32.500 Hertz werden so moduliert, dass die biochemischen und bioelektrischen Vorgänge in der Zelle unterstützt werden und damit der Zellstoffwechsel aktiviert wird.

 

Von der Behandlung profitieren insbesondere Patienten mit chronischen Schmerzen:

  • Beschwerden werden zuverlässig bekämpft. In vielen Fällen sind Patienten schon innerhalb der ersten beiden Wochen nach Behandlungsbeginn schmerzfrei. 
  • Der berufstätige Patient erhält durch schnelle Mobilisierung seine erwünschte Leistungsfähigkeit zügig wieder und kann schneller zur Arbeit zurückkehren. 
  • Ältere Menschen profitieren insbesondere von der geisteigerten Vitalität und Lebensqualität.

Wirksamkeit bei Arthrose

Rund 75 Prozent aller Menschen über 50 Jahre haben Probleme mit den Gelenken. Besonders häufig leiden sie unter Kniearthrose. 

Die Medizinische Hochschule Hannover hat die Wirksamkeitder der Hochtontherapiebei Kniearthrose nachgewiesen: Bei mehr als 80 Prozent der Patienten reduzierten sich die Schmerzen bereits nach zehn Behandlungen signifikant, ein Drittel war sogar komplett schmerzfrei. Die Beweglichkeit des Knies nahm deutlich zu. Schwellungen sowie Ergüsse gingen zurück. Die Besserung der Beschwerden hielt nach der Therapie an.

Die Anwendung

Eine Krankheit beschränkt sich selten auf einen Ort. Deshalb verfolgt die Mikrostrom und Hochtontherapie sowie ich einen ganzheitlichen Ansatz: Durch die Einbeziehung des gesamten Körpers werden die Abwehrkräfte gestärkt. Eine lokale Therapie ist ebebfalls möglich und wird miteinbezogen. 

 

Wie erfolgt die Behandlung?

Die Behandlung erfolgt mit den patentieren HiTop®-Geräten:

  • Für die Anwendung werden dem Patieten Elektroden angelegt, durch die sanfte elektrische Impulse in den Körper gelangen.
  • Die Behandlung ist angenehm entspannend und der Patient verspürt nur ein leichtes Kribbeln. Viele Patieten schlafen währenddessen ein.
  • Nach der Therapie fühlt sich der Patient so fit wie nach einem Spaziergang an der frischen Luft.

Wie viele Anwendungen sind erfoderlich?

Die Behandlungszeit und -dauer richtet sich nach dem jeweiligen Krankheitsbild. Für langfristige Therapieerfolge sind mehrere Sitzungen erforderlich. Oft empfiehlt sich eine alltagsbegleitende Behandlung. Die Kosten sind vergleichbar mit denen einer physiotherapuetischen Anwendung.

 

Hat die Therapie Nebenwirkungen?

Die Mikrostrom und die Hochtontherapie haben keine gewünschten Nebenwirkungen. Auch Patiten mit Krampfadern, Metallimplantaten und Endoprothesen können sie anwenden. Nicht Eingesetz werden sollte diese Therapie bei fieberhaften Allgemeininfektionen, lokalen bakteriellen Infektionen, Trägern von Herzschrittmachern und bestehender Schwangerschaft.

Bei weiteren Fragen dürfen Sie sich gerne bei mir melden:

Tel.: 015227702774 (auch WhatsApp)

Mail: info@physiotherapie-matthias-kranz.de

Physiotherapie Matthias Kranz

Sie haben seit längerer Zeit ständig wiederkehrende Beschwerden oder wollen einfach für Ihre Gesundheit vorsorgen? 

Dann kommen Sie zu mir!

Ich helfe Ihnen gerne und nehme mir viel Zeit für Sie.

Ich mobilisiere Gelenke sowie Wirbelsäulen und löse Ihre Verspannungen.

Symptombehandlung war gestern! Ich suche nach der Ursache Ihrer Beschwerden, sodass diese verschwinden und auch nicht wieder kommen.

Zusammen können wir viel erreichen.

Ich freue mich auf Sie.

 

Tel.:  015227702774  (auch WhatsApp)

















.